Das Landes-Musik-Festival 2019

Das Landes-Musik-Festival am Samstag, den 29. Juni 2019 in Schorndorf wird ein Festival der etwas anderen Art. Denn die Gartenschau, traditionellerweise Veranstaltungsort des jährlich stattfindenden Festivals der Amateurmusik, wird in diesem Jahr zur Remstal-Gartenschau und verteilt sich auf insgesamt 16 Kommunen im Rems-Murr-Kreis.

Schorndorf mit seinem charmanten und lebendigen Flair bietet dem Landes-Musik-Festival die Chance, ebendiese Atmosphäre durch musikalische Beiträge aller interessierten Ensembles aus Baden-Württemberg an verschiedensten kleinen und großen Plätzen in der Stadt zum Klingen zu bringen. „Unendlich musikalisch“ lautet das Motto 2019. Der Fokus wird diesmal besonders auf den Themenbereichen Kooperation, Integration und Partizipation liegen. Der Kreativität sind jedoch keine Grenzen gesetzt – Musikensembles und -projekte aller Art sind herzlich eingeladen, sich bis 31. März 2019 für das Festival anzumelden und ihre Künste zu präsentieren.

Das Abschlusskonzert mit Feuerwerk am Abend wird, ganz dem Gemeinschaftsgedanken der Remstal Gartenschau entsprechend, im Rahmen des Festes „Rems in Flammen“ im Nachbarort Plüderhausen stattfinden, den die Teilnehmenden innerhalb von 20 Minuten per Rad oder auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können.

Über das Landes-Musik-Festival

Das Landes-Musik-Festival fand 1998 das erste Mal statt und hat sich seither zum größten Festival für Amateurmusik in Baden-Württemberg entwickelt. Jedes Jahr kommen zahlreiche Chöre, Musikvereine Kapellen, Orchester und sonstige musikalische Ensembles zusammen, um sich gegenseitig ihre Kunst zu präsentieren und das Publikum mit der breiten musikalischen Vielfalt des Landes zu erfreuen.

 

Ein Höhepunkt im Programm ist stets die Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel, die vom Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg gestiftet wird. Sie wird an Vereine verliehen, die 150 Jahre oder älter sind und sich so künstlerische, volksbildende und kulturelle Verdienste um die Pflege der Amateurmusik erworben haben.

 

Helfer gesucht!

Damit ein Festival dieser Größe reibungslos verläuft, benötigen wir jedoch Ihre Unterstützung. Wir suchen noch Freiwillige, die uns als BühnenbetreuerInnen und/oder beim Auf-/Abbau unterstützen.

Alle HelferInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung von 20€/Tag sowie kostenlosen Eintritt zur Remstal Gartenschau am Festivaltag.

Sie möchten als HelferIn dabei sein? Dann melden Sie sich hier an.

 

Aktuelles

Veranstalter

Träger des Landes-Musik-Festivals ist seit 2008 der Landesmusikverband Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Als Dachorganisation der Amateurmusik übergibt er die Organisation des Festivals jedes Jahr an zwei andere Mitgliedsverbände. Die Ausrichter 2019 sind der Schwäbische Chorverband und der Landesverband Baden-Württemberg des Bundes Deutscher Zupfmusiker.

21. LANDES-MUSIK-FESTIVAL 2018

Veranstaltungsort

Schorndorf liegt östlich von Stuttgart und hat knapp 40.000 Einwohner. Das Stadtbild ist geprägt von seiner idyllischen Lage im Remstal und besticht besonders durch eine historische Altstadt mit dem von Fachwerk geprägtem Marktplatz und dem prächtigen Burgschloss. Bekannt ist die Stadt als Geburtsort des Ingenieurs Gottlieb Daimler. Heutzutage zeichnet sie sich außerdem durch eine lebendige Kulturszene aus. Überzeugen Sie sich vom charmanten Flair Schorndorfs!

Altstadt Schorndorf

Festprogramm

Über 1.400 Mitwirkende aus Ensembles aller Amateurmusikverbände treten beim Landes-Musik-Festival 2019 auf. Tagsüber finden die Konzerte in Schorndorf statt. Die Auftrittsorte befinden sich in der Innenstadt und auf der Remstal Gartenschau. Ein Höhepunkt ist die Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel an Vereine, die über 150 Jahre bestehen. Den Abschluss des Festivals bildet ein Konzert bei Rems in Flammen in Plüderhausen. Die beiden Konzertorte verbindet eine Benefiz-Radtour von Schorndorf nach Plüderhausen mit prominenten Mitfahrern. Zum Programm.

Landes-Musik-Festival 2019