Schorndorf - malerische Daimlerstadt

Nur 30km vor den Toren Stuttgarts gelegen, ist die Stadt Schorndorf die drittgrößte Stadt im Rems-Murr-Kreis. Sie ist bekannt für ihre historische Altstadt, ihre verschlungenen Gassen, den von Fachwerkhäusern umschlossenen Marktplatz, charmante Straßencafés, ihre bunte Kulturszene und das prächtige Burgschloss. Die Altstadt Schorndorfs mit ihrer pittorestken Architektur steht unter Denkmalschutz und ist Teil der Deutschen Fachwerkstraße. Als wohl bekannteste Persönlichkeit der Stadt gilt Gottlieb Daimler, der Erfinder des "leichten, schnelllaufenden Benzinmotors". 1834 wurde er in einem Fachwerkhaus in der Höllgasse geboren, das heute als Museum besucht werden kann. Doch auch Friedrich Silcher betrachtete Schorndorf für drei Jahre als sein Zuhause: Der im Remstal geborene Komponist war dort zwischen 1806 und 1809 als Lehrgehilfe tätig.

Kontakt Tourismusinformation Schorndorf

 

Unendlich Erleben - Die Remstal Gartenschau in Schorndorf

Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Schorndorfs werden 2019 um eine weitere ergänzt, die es so in ihrer Art noch nie gab: Unter dem Motto "Unendlich Erleben" setzen auf der Remstal Gartenschau ganze 16 Städte und Gemeinden vom 10. Mai bis 20. Oktober gemeinsam die Natur des Remstals in Szene. Insbesondere Schorndorf und Schwäbisch Gmünd werden durch sogenannte "Erlebnisgärten" mit wechselnden Blumenausstellungen in grüne Oasen verwandelt.

Webseite der Remstal Gartenschau

Mitmachen lohnt sich

Von der Remstal Gartenschau profitieren auch die MusikerInnen auf dem Landes-Musik-Festival – und dies nicht nur in landschaftlicher Hinsicht: Alle Teilnehmenden erhalten für den 29. Juni freien Eintritt auf das Gelände der Remstal Gartenschau.

Die Auftrittsorte im Rahmen des Landes-Musik-Festival sind zentral gelegen und sowohl für Teilnehmende als auch BesucherInnen einfach und schnell zu Fuß erreichbar. Neben der bereits erwähnten Bühne in der Orangerie stellt Schorndorf dem LMF eine große Bühne auf dem Marktplatz, einen Platz in der Höllgasse vor dem Daimler-Geburtshaus sowie zehn weitere zentrale Outdoor-, aber auch Indoor-Spielstätten zur Verfügung. So können die Ausrichter bei der Zuteilung der Auftrittsorte sowohl den lauteren als auch den leiseren Ensembles gerecht werden und sicherstellen, dass alle vom Publikum gut gehört werden.

Gemeinsame Radtour zum Abschlusskonzert in Plüderhausen

Ganz dem Gemeinschaftsgedanken der Remstal Gartenschau entsprechend, wird das Finale des Landes-Musik-Festivals im Nachbarort Plüderhausen stattfinden. Fahrradfans können auf einer gemeinsamen musikalischen Radtour innerhalb von nur 20 Minuten über den Remstal-Radweg an die Plüderhauser Remspromenade gelangen. Wer nicht mit dem Rad fahren möchte, kann selbstverständlich auch mit dem ÖPNV oder per PKW nach Plüderhausen kommen, wo die Teilnehmenden und BesucherInnen ein vielseitiges Abschlusskonzert und ein Feuerwerk erwarten.