Logo

Landes-Musik-Festival

News

Landes-Musik-Festival 2022: Anmeldung offen!

Das Landes-Musik-Festival ist immer ein Festival der etwas anderen Art: eine ganze Stadt wird in einen Festival-Spielort verwandelt. Am Samstag, den 02. Juli 2022 geschieht das in der Hohenstaufenstadt Göppingen.

Fußläufig in der ganzen Innenstadt Göppingens verteilt wird dem Motto „Klingende Vielfalt“ alle Ehre gemacht. Auch die musikalischen Beiträge aller interessierten Ensembles aus Baden-Württemberg sollen diese Vielfalt – menschlich wie musikalisch – widerspiegeln.

Chöre, Orchester und Ensembles jeder Form und jedes Genres sind herzlich dazu eingeladen, zu zeigen, was sie im Programm haben. Die Vielfalt darf sich gern in der Besetzung, sowohl von Alter und Herkunft, als auch im Repertoire, aber auch in der Zusammensetzung der Instrumente und Stimmen zeigen.

Göppingen wird den ganzen Tag lang voller Musik sein und alles präsentieren, was die Amateurmusik in Baden-Württemberg zu bieten hat.

Eine Anmeldung für die Teilnahme am Landes-Musik-Festival ist ab sofort über das Anmeldeformular möglich. Die maximale Auftrittsdauer beträgt für Chöre 30 Minuten, für Orchester 45 Minuten (inklusive Auf-/Abbau bzw. Auf-/Abgang).

Bis zum 31.01.2022 können sich Ensembles für einen Auftritt auf den offenen Bühnen bewerben. Eingeladen sind alle Ensembles der Amateurmusik, sowohl instrumental als auch vokal, aus Baden-Württemberg und darüber hinaus.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen!


Ein Tag voll im Takt der Amateurmusik – Landes-Musik-Festival 2021

30 Ensembles brachten am 18. September Neresheim in Stimmung

Strahlender Sonnenschein und 20 Grad waren die optimale Voraussetzung für das Landes-Musik-Festival am 18. September 2021 in Neresheim. 30 Chöre und Ensembles aller Sparten verwandelten die Stadt unter dem Motto „voll im Takt“ in ein einziges großes Festivalgelände.

Nach der langen Proben- und Spielpause waren alle Musikerinnen und Musiker mit Begeisterung dabei und nutzten die Möglichkeit, um zu zeigen, dass sie – trotz durch die Pandemiezeit verordneter Stille – nicht alles verlernt haben. Volksmusik, Klassik, Jazz und Pop – die Straßen Neresheims wurden ordentlich beschallt und rund 2.500 Besucherinnen und Besucher feierten mit den Teilnehmenden gemeinsam einen Tag voller Musik.

Im Rahmen des Landes-Musik-Festivals wurde auch die Conradin-Kreutzer-Tafel an insgesamt 37 Chor- und Blasmusikvereine vergeben. Gestiftet vom Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg wird sie an Vereine verliehen, die 150 Jahre oder älter sind und sich so künstlerische, volksbildende und kulturelle Verdienste um die Pflege der Amateurmusik erworben haben.

Das Landesjugendbarockorchester Baden-Württemberg lud zu einem ganz besonderen Klangerlebnis in die Abteikirche Neresheim ein. Hier passten Programm – Vivaldis Vier Jahreszeiten – und die Atmosphäre des altehrwürdigen Kirchenbaus perfekt zusammen. Die jungen Musikerinnen und Musiker durften sich über minutenlangen Applaus freuen.

Anschließend wurde im Stadtgarten der symbolische Stab des Landes-Musik-Festivals in Form eines Notenschlüssels an die Ausrichter des Festivals 2022, die Stadt Göppingen und den Blasmusikverband Baden-Württemberg, übergeben.

Klangvoll endete der Tag mit dem Abschlusskonzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg, das den Marienplatz nochmal ordentlich zum Beben brachte.


Das Tagesprogramm ist online!

Das Programm für alle vier Bühnen steht und kann hier angeschaut werden. Außerdem finden Sie alle Informationen zum Sonderkonzert mit dem Landesjugendbarockorchester und dem Abschlusskonzert mit dem Landespolizeiorchester Baden-Württemberg.


Der Flyer zum Landes-Musik-Festival 2021 ist da!

Der Flyer zum Landes-Musik-Festival 2021 in Neresheim mit den ersten Programminfos ist fertig und wird in der Region verteilt. Sie können ihn sich aber auch hier anschauen und herunterladen. Ein detailliertes Programm und weitere Informationen gibt es hier.

 


Landes-Musik-Festival 2021 in Neresheim wird in den Herbst verschoben

Das Landes-Musik-Festival wird aufgrund der Corona-Pandemie von Mitte Juni auf Samstag, den 18. September 2021 verschoben. Die Stadt Neresheim, der Landesmusikverband Baden-Württemberg, der Schwäbische Chorverband und der Baden-Württembergische Sängerbund reagieren damit auf das aktuelle Infektionsgeschehen.

Wie üblich sind die Spielorte für das Festival größtenteils im Freien geplant. Lediglich Beiträge von Ensembles mit sehr leisen Instrumenten, die Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel durch das Land Baden-Württemberg sowie das Abschlusskonzert am Abend werden indoor abgehalten. Neben der Hauptbühne am Marienplatz wird auch der weitläufige Neresheimer Stadtgarten eine wichtige Rolle spielen. Hier plant die Landesmusikjugend ein Rahmenprogramm speziell für Kinder und Familien.

Durch die Verschiebung erhoffen sich die Veranstaltenden mehr Planungssicherheit während der Sommermonate, zum einen bezüglich der generellen Gestaltung des Festivals und zum anderen im Hinblick auf die aktuell ebenfalls noch nicht möglichen Chor- und Orchesterproben. Das Landes-Musik-Festival wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.


Anmeldeschluss zum Festival verlängert

Allen Umständen zum Trotz laufen die Vorbereitungen für das Landes-Musik-Festival am 20. Juni 2021 in Neresheim auf vollen Touren. Selbstverständlich lebt das Festival aber in erster Linie von den teilnehmenden Musikensembles. Die Ausrichter freuen sich somit weiterhin über Anmeldungen von Ensembles aller Art.

Die Anmeldefrist für das Landes-Musik-Festival wird aufgrund der aktuellen Situation bis zum 14. März 2021 verlängert.


Landesweites Festival der Amateurmusik kommt 2021 nach Neresheim

Voll im Takt

Am 20. Juni 2021 findet in Neresheim das 23. Landes-Musik-Festival dieses Mal unter dem Motto „Voll im Takt“ statt. Die Stadt Neresheim hatte sich mit ihrer Bewerbung gegen zahlreiche Mitbewerber durchgesetzt und holt das größte Festival der Amateurmusik im Land nun erstmals aufs Härtsfeld. Veranstaltet wird das Festival vom Landesmusikverband Baden-Württemberg, organisiert vom Schwäbischen Chorverband und dem Baden-Württembergischen Sängerbund.

Rund 1.500 Mitwirkende aus Musikvereinen und Chören werden zum Festival erwartet. Auf zwei großen Open-Air-Bühnen und mehreren kleinen Spielstätten bringen sie Neresheim den ganzen Sonntag zum Klingen. Die Ensembles kommen aus ganz Baden-Württemberg und darüber hinaus.

Nach dem Auftakt mit einem regionalen Bläser-Ensemble wird die Conradin-Kreutzer-Tafel an langjährig engagierte Vereine verliehen. Die Tafel ist gestiftet vom Land Baden-Württemberg. Neben den Konzerten auf den offenen Bühnen wird es einige Sonderkonzerte, unter anderem in der Abteikirche, geben. Ein besonderer Fokus liegt auf der Teilnahme von Kinder- und Jugendensembles. Im Stadtpark Neresheim soll eine eigene Aktionsfläche für Kinder, Jugendliche und junge Familien entstehen.

Anmeldung für mitwirkende Ensembles gestartet

Heute startet die Anmeldung für Chöre- und Musikensembles, die beim Landes-Musik-Festival mitwirken möchten. Bis zum 31.01.2021 können sich Ensembles über die Webseite www.landesmusikfestival.de für einen Auftritt auf den offenen Bühnen bewerben. Eingeladen sind alle Ensembles der Amateurmusik, sowohl instrumental als auch vokal, aus Baden-Württemberg und darüber hinaus. Das Landes-Musik-Festival auf dem Härtsfeld lädt insbesondere auch Ensembles aus den angrenzenden bayerischen Regionen zur Teilnahme ein. Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind diesmal vor allem kleine Ensembles mit zehn bis 40 Mitwirkenden zur Teilnahme aufgerufen. Diese finden auch im Falle von Abstandsregelungen an den Spielorten genügend Platz.

Größtes Festival der Amateurmusik in Baden-Württemberg

Das Landes-Musik-Festival ist das größte Festival der Amateurmusik in Baden-Württemberg. Es findet jährlich an wechselnden Orten im Land statt. Das Festival 2020 sollte im Rahmen der Landesgartenschau Überlingen stattfinden und musste aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen.

Das Landes-Musik-Festival 2021 wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und Lotto Baden-Württemberg.

Weitere Informationen zum Landes-Musik-Festival unter: www.landesmusikfestival.de


Anmeldestart für das Landes-Musik-Festival am

Am 20. Juni 2021 findet in Neresheim das Landes-Musik-Festival unter dem Motto „Voll im Takt“ statt. Die Stadt Neresheim hatte sich mit ihrer Bewerbung gegen zahlreiche Mitbewerber durchgesetzt und holt das größte Festival der Amateurmusik im Land nun erstmals aufs Härtsfeld.

Am 12. Oktober 2020 startet die Anmeldung für Chöre- und Musikensembles, die beim Landes-Musik-Festival mitwirken möchten. Bis zum 31.01.2021 können sich Ensembles über die Webseite www.landesmusikfestival.de für einen Auftritt auf den offenen Bühnen bewerben. Eingeladen sind alle Ensembles der Amateurmusik, sowohl instrumental als auch vokal, aus Baden-Württemberg und darüber hinaus. Das Landes-Musik-Festival auf dem Härtsfeld lädt insbesondere auch Ensembles aus den angrenzenden bayrischen Regionen zur Teilnahme ein.


Die gastgebenden Städte der kommenden Jahre

Das Landes-Musik-Festival spielt im ganzen Land

Die gastgebenden Städte der nächsten fünf Landes-Musik-Festivals stehen fest: Es sind Neresheim (2021), Göppingen (2022), Bruchsal (2023), Wangen im Allgäu (2024) und Singen am Hohentwiel (2025).

Im Sommer 2019 schrieb der Landesmusikverband Baden-Württemberg (LMV) das Landes-Musik-Festival für die Jahre 2021 bis 2025 in den Städten und Gemeinden des Landes aus. Ziel war es motivierte Partnerkommunen zu finden, mit denen sich das Großprojekt gemeinschaftlich stemmen lässt. Die Resonanz auf die Ausschreibung war beachtlich, insgesamt bewarben sich 20 Städte und Gemeinden um die Ausrichtung.

Die Auswahl erfolgte durch eine neunköpfige Jury, bestehend aus Vertretern der Mitgliedsverbände des LMV sowie des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst und wurde vom kompletten LMV-Präsidium mitgetragen. Der Präsident des LMV Christoph Palm betont, dass sich die Jury ihre Arbeit nicht leicht gemacht habe: „Unter der Vielzahl von hervorragenden Bewerbungen war es schwer eine Auswahl zu treffen. Eine Absage bedeutet nicht, dass sich die Kommunen nicht als Ausrichtungsort für das Landes-Musik-Festival geeignet hätten.“

Bei seiner Entscheidung achtete die Jury darauf, dass sich die zukünftigen Gastgeber gleichmäßig über das ganze Land verteilen, um in den nächsten fünf Jahren musikbegeisterte Menschen aus allen Ecken Baden-Württembergs zu erreichen. Das Festival führt von Neresheim im Ostalbkreis über Göppingen im Landeszentrum an den westlichen Rand des Kraichgaus nach Bruchsal. Danach folgen im südlichen Teil des Landes Wangen im Westallgäu und Singen am Hohentwiel am Bodensee.

Hohe Anerkennung sprach 2018 die Deutsche UNESCO-Kommission aus, indem sie die exzellente Pflege der Amateurmusik im Südwesten Deutschlands in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufnahm. Laut der Deutschen UNESCO-Kommission bringt das Landes-Musik-Festival „[…] die ganze Vielfalt amateurmusikalischen Schaffens einmal jährlich exemplarisch auf die Bühne(n).“1 Zahlreiche Chöre, Kapellen, Orchester, Ensembles von Akkordeon bis zur Zither präsentieren anspruchsvolle sinfonische Werke über Pop und Musical bis hin zur Weltmusik.

Das Landes-Musik-Festival ist durchgehend seit über 20 Jahren die zentrale Veranstaltung der baden-württembergischen Amateurmusik. Das diesjährige Landes-Musik-Festival im Rahmen der Landesgartenschau in Überlingen am Bodensee musste als Folge der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden. Daher freuen wir uns, wenn wir am 20. Juni 2021 besonders viele Musikbegeisterte aus dem ganzen Land in Neresheim begrüßen dürfen!


Absage des Landes-Musik-Festivals 2020 in Überlingen

Das Landes-Musik-Festival 2020 im Rahmen der Landesgartenschau in Überlingen muss leider aufgrund der Coronavirus-Pandemie und den damit einhergehenden Vorsichtsmaßnahmen abgesagt werden. Nachdem die Landesgartenschau in Überlingen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf das kommende Jahr 2021verschoben wird, sehen wir uns gezwungen das Landes-Musik-Festival ersatzlos zu streichen (s. Pressemitteilung der Landesgartenschau).

Das vom Landesmusikverband Baden-Württemberg getragene, jährlich stattfindende Landes-Musik-Festival wäre dieses Jahr vom Deutschen Harmonika-Verband Landesverband Baden-Württemberg veranstaltet worden. Eine Verschiebung des Landes-Musik-Festivals auf kommendes Jahr, gemeinsam mit der Landesgartenschau Überlingen, wird nicht möglich sein, da der Ausrichtungsort für 2021 bereits  feststeht. Die Gestaltung eines Bühnentags im Rahmen der Landesgartenschau Überlingen 2021 wird vom Landesmusikverband Baden-Württemberg jedoch angestrebt.

Im nächsten Jahr wird die Stadt Neresheim Austragungsort des Landes-Musik-Festivals sein. Die Anmeldephase hierfür beginnt voraussichtlich im Herbst 2020. Wir freuen uns, wenn wir 2021 besonders viele Musikbegeisterte aus dem ganzen Land dort begrüßen dürfen!


©2021 - Landesmusikfestival - Landesmusikverband Baden-Württemberg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst - Kontakt - Impressum - Datenschutz - Projekt: agentur einfachpersönlich