Logo

Landes-Musik-Festival

Ein klingendes Sommerwochenende geht zu Ende

 

Mit festlichen Fanfaren aus dem Rathaus Göppingen wurde das 24. Landes-Musik-Festivals unter dem Motto „Klingende Vielfalt“ am vergangenen Wochenende in der Hohenstaufenstadt eröffnet. Bei sommerlichen Temperaturen brachten rund 3.000 Musikerinnen und Musiker die Innenstadt Göppingen ganz nach dem Motto des diesjährigen Festivals zum Erklingen. Nicht nur ein vielfältiges Bühnenprogramm wurde von den Chören, Orchestern und Ensembles auf dem größten Festival der Amateurmusik in Baden-Württemberg präsentiert, in der ganzen Stadt lebte die Musik: Besucherinnen und Besucher liefen summend durch die Fußgängerzone noch immer den Klang des letzten Bühnenauftritts im Ohr. Großeltern blieben mit ihren Enkeln an einer der 30 in der Stadt verteilten Klanginstrumente stehen und staunen darüber, wie einfach schöne Klänge aus einem Gummistiefel erzeugt werden können. Glückliche Kinderaugen waren beim umfangreichen Mitmachprogramm zu sehen und auch lange Schlangen beim Kinderschminken sprechen für ein gelungenes Programm für Klein und Groß. Die Stadt Göppingen hatte das Landes-Musik-Festival mit dem 50-jährigen Jubiläum ihrer Jugendmusikschule verbunden, die bereits am Vorabend mit ihrem „Happy Birthday Open Air“ begeisterte.

Gelungenes Bühnenprogramm

Die Darbietungen der Chöre und Vokalensembles wurden dem Motto mehr als gerecht. Neben einem Flashmob auf dem Schillerplatz gab es rund 40 vokale Auftritte – auch zum Mitmachen. Besucherinnen und Besucher konnten das Landes-Musik-Festival so nicht nur passiv erleben, sondern aktiv mitgestalten. Blasmusik- und Harmonikaorchester waren in den Straßen von Göppingen mit spontanen Platzkonzerten und groovigen Bühnenauftritten zu hören. Ebenso brachten Zupfensembles und Streichorchester die Festivalklänge in die Kirchen der Stadt. Das zeigt wieder einmal: Das Musikland Baden-Württemberg lebt durch seine große Anzahl an Musikvereinen und Chören. „Auf dem Landes-Musik-Festival haben alle Anwesenden live miterlebt, dass unser Musikland lebt. Viele Chöre und Orchester haben sich nach zwei Jahren Pandemie nicht unterkriegen lassen. Die Rekordanzahl von über 100 Anmeldungen zeigt, wie sehr sich die Gruppen wieder nach dem gemeinsamen Musizieren und Singen sehnen. Dies ist ein grundlegendes menschliches Bedürfnis und kein Luxusgut, das man sich nur in guten Zeiten leistet.“, erklärt der Präsident des Landesmusikverbands Christoph Palm.

 

Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel

Im Rahmen des Landes-Musik-Festivals wurde in diesem Jahr 20 Musikvereinen und Chören die Conradin-Kreutzer-Tafel verliehen. „Die baden-württembergischen Chöre und Musikvereine sind die Basis unserer großen Musikkultur“, betont Staatssekretärin Petra Olschowski. „Die Aktiven in der Amateurmusik nehmen eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe wahr: Chöre und Orchester bringen Menschen aller Altersgruppen, unterschiedlicher Weltanschauungen und verschiedener Gesellschaftsschichten zusammen. Damit sind Chöre und Orchester wichtige Orte der örtlichen Kultur und des Miteinanders.“ Das Motto des diesjährigen Landes-Musik-Festivals „Klingende Vielfalt“ unterstreiche diese Aussage. Die Bilder der Verleihung finden Sie hier.
Die musikalische Umrahmung der Verleihung übernahmen die Bundespreisträgerinnen des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ aus Göppingen. Mit ihren Darbietungen verliehen sie der Veranstaltung eine besondere Note und durften sich über minutenlangen Applaus freuen.

Musikalischer Sommernachtstraum

Ebenso lebte auch das Abendprogramm von einem vielfältigen Bühnenprogramm. AufLandes-Musik-Festival-2022 dem gutbesuchten Schlossplatz spielte JAZZICO, das Jazzensemble der Städtischen Jugendmusikschule Göppingen. Die jungen Musikerinnen und Musiker begeisterten mit der gekonnten Darbietung von Klassikern des Jazzrepertoires. Auch der amtierende Vizeweltmeister des World Music Contest, das Landesblasorchester Baden-Württemberg, überzeigte bei seinem Konzert in der Stadthalle mit höchstem musikalischem Niveau und erreichte die Herzen seiner Zuhörerinnen und Zuhörer, die mit Standing Ovations reagierten. Bis spät in die Abendstunden erklangen auf dem Marktplatz die stimmungsvollen Stücke sowie poppigen Rhythmen von Beauties and the Beats und sorgten für einen schönen Abendausklang.

Zur vollständigen Pressemitteilung

Author: Samira Golderer am 8. Jul 2022 14:17, category: 2022 Göppingen, Allgemein, comments per feed RSS 2.0, writing comment, Trackback-URL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

©2021 - Landesmusikfestival - Landesmusikverband Baden-Württemberg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst - Kontakt - Impressum - Datenschutz - Projekt: agentur einfachpersönlich